7 Gründe, warum Du einen E-Mail-Verteiler für Dein Schönheitsinstitut brauchst, um langfristig mehr Neukunden zu gewinnen und weniger abhängig sein, von den Social Media- Kanälen

Viele Kosmetikerinnen machen einen gravierenden Fehler.

 

Sie haben nur ein Social Media-Account (meistens Instagram).

 

Damit haben sie keine Kontrolle über die Kommunikation mit Ihren Followern und potentiellen Kunden.

 

Die Instagram- und Facebook-Follower gehören nicht uns, sondern Facebook (ist eine Firma, WhatsApp gehört auch dazu…)!

 

 

E-Mail-Marketing ist deshalb das perfekte Tool, um  einfach, schnell und direkt Deine Kunden zu erreichen. Damit kannst Du auch Neukunden gezielt gewinnen und ohne viel Aufwand für Dein Unternehmen, Deine Behandlungen und Produkte begeistern.

 

Newsletter-Marketings bietet Dir dabei zahlreiche Vorteile im Vergleich zu anderen Marketingformen oder Social-Media-Plattformen.

 

Deshalb solltest Du direkt damit starten eine E-Mail-Liste zu erstellen und die ersten Newsletter zu planen.

 

Binde ein Anmeldeformular auf Deine Webseite ein oder frage Deine Bestandskunden direkt nach ihren Mail-Adressen für Deinen Verteiler.

 

Mit einer Newsletter-Software kannst Du dann eine E-Mail erfassen und an alle Kunden gleichzeitig versenden und ihren Erfolg direkt online nachverfolgen. Und schon profitierst Du von den zahlreichen Vorteilen des E-Mail-Marketings!

 

Hier sind sieben Vorteile mit E-Mail-Marketing:

 

1. Der Preis ist unschlagbar

 

Ein Newsletter kostet in der Regel zwischen 0,0006 – 0,01 Cent. Damit ist es eines der günstigsten Marketing-Instrumente.

 

Wenn Du direkt bei Google Kampagnen schaltest, um mit Deiner Webseite schneller gefunden zu werden oder auf Social Media Plattformen (wie Facebook oder Instagram) Werbung für Dein Unternehmen machst, musst Du aufgrund der geringen organischen Reichweite ein deutlich höheres Budget in die Hand nehmen.

 

Die Newsletter-Plattformen gibt es in allen Preislagen, von kostenlos bis mehrere hundert Euro pro Monat (hängt ab von wie groß Dein Verteiler ist)

 

 

 

2. Die technische Einfachheit

 

Bereits für wenig Geld gibt es sehr gute und unkomplizierte Newsletter-Softwares, die Du auch ohne Marketingerfahrung nutzen kannst.

 

Hier werden die Inhalte einfach mit einem Drag-and-Drop-Editor erstellt, sodass Du keinerlei tiefergehende Programmier-Kenntnisse benötigst.

 

Vorgefertigte Vorlagen werden zur Verfügung gestellt, wähle einfach eine davon, die Dir gefällt, füge Deine Texte und Bilder hinzu und verschicke den Newsletter mit einem Klick an Deine ganze Verteilerliste.

 

3. Die Zielgerichtetheit

 

Wenn Du online Werbung schaltest, musst Du hoffen, dass Deine Werbung nicht an alle gesendet wird, sondern nur an potentielle Kunden. Beim E-Mail-Marketing fällt diese Ungewissheit weg.

 

Da Du sowohl die Mail-Adresse als auch die Einverständniserklärung der Empfänger für den Newsletter-Versand benötigst, erreicht dieser auch garantiert nur interessierte Kunden.

 

So zielgruppenorientiert ist kein anderes Marketing-Tool.

 

4. Die Beständigkeit

 

Im Gegensatz zu Social Media Plattformen, bist Du beim E-Mail-Marketing nicht von einem anderen Anbieter abhängig.

 

Wir sollten nach der letzten Facebook-Panne dafür etwas sensibilisiert sein!

 

Interessenten kannst Du schneller verlieren, wenn diese ihren Account löschen oder zu einem anderen sozialen Kanal wechseln, weil die Social Media Plattform von heute auf morgen von der Bildfläche verschwindet.

 

Bei Newslettern besteht diese Gefahr nicht: Deine Abonnenten bleiben Dir erhalten.

 

 

5. Die Reichweite

 

Tatsächlich haben immer noch mehr Menschen eine E-Mail-Adresse als einen Social Media Account.

 

Und selbst, wenn sie einen Account besitzen, heißt das nicht, dass sie auch Deine Beiträge sehen.

 

Beim Newsletter-Marketing landet Deine E-Mail jedoch direkt in ihrem Postfach und Du kannst sogar die Öffnungsrate anschließend online nachverfolgen.

 

 

6. Die Zeitersparnis

Bei vielen Software-Anbietern kannst Du Newsletter automatisiert verschicken und Follow-Up-Marketing betreiben.

 

Dabei kannst Du bereits im Vorfeld eine Reihe von E-Mails verfassen, welche dann bei einer neuen Newsletter-Anmeldung automatisch in gewissen Zeitabständen verschickt werden.

 

Dadurch musst Du nicht bei jedem neuen Kunden direkt aktiv werden und kannst Dir einiges an Zeit sparen.

 

 

 

7. Das Vertrauen

 

Alle Kunden in Deinem E-Mail-Verteiler haben sich schon aktiv für Dich entschieden – sie sind bereits interessiert und möchten in Verbindung bleiben.

 

Perfekt.

 

Das kannst Du für Dich nutzen und sie mit professionellen, informativen und zielgerichteten Inhalten überzeugen.

 

Du schickst Angebote und Information, die für die Leute in deinem Verteiler nützlich sind. Durch gutes E-Mail-Marketing kannst Du das Vertrauen Deiner Kunden gewinnen, sie an Dich binden und Dich als Experte etablieren.

 

 

Beispiele für Newsletter-Themen können sein:

 

  • „So pflegen Sie Ihre Haut im Herbst“
  • „Fünf Anti Aging-Tipps für Frauen 50+“
  • „Die häufigsten Fehler bei der Reinigung – so vermeiden Sie diese“
  • „Feinere Poren mit den richtigen Produkten“
  • „So finden Sie das richtige Serum für Ihre Haut“

Der Aufbau einer E-Mail-Liste ist der erste Schritt für ein erfolgreiches E-Mail-Marketing, bzw. Du kannst Deine vorhandene Kunden in eine Liste importieren (weil sie die Zustimmung gegeben haben)

 

Ich empfehle Dir noch heute damit zu beginnen, um von den zahlreichen Vorteilen dieses Werbetools zu profitieren und Dich von der Konkurrenz abzuheben.

 

Newsletter-Marketing ist einfach, schnell und direkt – und die Basis für jedes erfolgreiche Beauty- Marketing-Konzept!

 

Viele Spaß beim Schreiben 😊!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.